Genossenschaftsgründung 

KulturQuartier Schauspielhaus eG iG  

Es ist vollbracht – wir haben die erste KulturGenossenschaft Thüringens gegründet.

 

Ca. 150 Interessierte haben sich am 4. November 2016 im Sitzungssaal des Rathauses Erfurt zur Gründungsveranstaltung der Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG iG getroffen.

 

 

Nach den Erläuterungen durch den Verein KulturQuartier Erfurt e.V. haben alle Anwesenden beschlossen, eine Vorgenossenschaft zu gründen, die den Gründungsprozess bis zur Eintragung in das Genossenschaftsregister begleitet. In dieser Zeit werden die Einzahlungen der Genossenschaftlerinnen und Genossenschaftler auf einem Anderkonto treuhänderisch durch einen Rechtsanwalt verwaltet.

 

Die Gründungsveranstaltung hat zudem die Satzung und die Vorschläge für die Genossenschaftsgremien bestätigt. Somit können ab dem 7. November 2016 der Aufsichtrat und der Vorstand mit seinem Beirat die Arbeit aufnehmen.

 

Wir freuen uns sehr und sind stolz, nach diesem langen Weg die Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG iG auf den Weg gebracht zu haben und wünschen uns allen viel Erfolg auf dem weiteren Weg zur Wiederbelebung des Schaupielhauses zu einem Ort von Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft.

 

> alle Fragen zur Genossenschaft

 

 

Auch Sie können Mitglied der ersten KulturGenossenschaft Thüringens werden und mit Ihrem Engagement die zukünftige kulturelle Entwicklung des Schauspielhauses mitgestalten.

 

Schicken Sie uns einfach die unterschriebene Beitrittserklärung zu. Sie ist Ihr Antrag auf Mitgliedschaft, der im Anschluss vom Vorstand der Genossenschaft bestätigt wird.

 

Beitrittserklärung
Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG iG
Beitrittserklärung GKQ, 16-11-7.pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.5 KB
Beitrittserklärung | Vereine, Firmen
Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG iG
Beitrittserklärung unternehmen GKQ, 16-
Adobe Acrobat Dokument 79.5 KB
SATZUNG | Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG iG
Stand: 7. November 2016
SATZUNG 16-11-07, Genossenschaft KulturQ
Adobe Acrobat Dokument 191.6 KB

Fotos von Frank Palmowski

Fotos von Boris Hajduković