KulturQuartier Schauspielhaus

Ein Ort der Kultur und des Dialogs: Weltoffen – Bunt – Tolerant


Veranstaltungen

September

Fre10SepGanztägigSon26AUSTELLUNG: STADTRAUMBOXEN # 16 / SVEN BERGELT, LEIPZIGKulturQuartierFestival 2021(Ganztägig)

Fre24Sep15:0019:00Containerbar trifft FamiliencaféSummer in the City am Schauspielhaus15:00 - 19:00

Fre24Sep18:0023:00Abgesagt# OFFEN GEHT: ERÖFFNUNG DER INTERKULTURELLEN WOCHEKulturQuartierFestival 202118:00 - 23:00

Sam25Sep11:0013:00ZUG: FILMPREMIERE UND TANZWORKSHOPKulturQuartierFestival 202111:00 - 13:00

Sam25Sep13:0014:30QUARTIERKONZERT KLASSIK: SALONQUARTETT ERFURT - EDELSTEINE DER MUSIKKulturQuartierFestival 202113:00 - 14:30

Sam25Sep15:0016:30QUARTIERKONZERT KLASSIK: GUNDULA & EUGEN MANTU - IM KONTRASTKulturQuartierFestival 202115:00 - 16:30

Sam25Sep16:3017:0030+1 RADIOTAGE ERFURT: FILMPREMIERE - YWY – UNSER LAND!KulturQuartierFestival 202116:30 - 17:00

Weitere geplante Veranstaltungen finden sich hier.


Das KulturQuartierFestival ist gestartet

Der Auftakt zu unserem KulturQuartierFestival war ein voller Erfolg! Tolles Publikum, tolle Künstler und tolles Wetter – was will man mehr?

Drei Quartierkonzerte und zwei Ausstellungseröffnungen haben begeistert.

Wer es verpasst hat, keine Angst, es gibt noch 14 Festivaltage.

Vielen Dank Franky Siegler für die tollen Fotos!


StadtRaumBoxen #15: SCHAUM. Den Pessimismus organisieren

10.07.–22.08.2021 | StadtRaumBoxen, Klostergang 4 | Eine Ausstellung des KulturQuartier Erfurt e. V.

Mit der Eröffnung der Installation „Den Pessimismus organisieren“ startet mit der 15. Auflage die Ausstellungsreihe in den StadtRaumBoxen in das Jahr 2021.

Schaum ist ein Artist Collective aus Rostock. Die Künstlergruppe verfolgt einen konzeptuellen Ansatz und arbeitet dabei gattungs- und medienübergreifend mit Fotografie, Malerei, Grafik, Objekt, Installation und Performance.

Die Arbeiten von SCHAUM – häufig für den öffentlichen Raum entwickelt – sind nicht nur selbstreflexive Auseinandersetzungen mit Kunst und Kultur, sondern immer auch als Spiegel unserer Gesellschaft zu verstehen; politische, soziale, ökologische oder gesamtgesellschaftliche Phänomene beziehungsweise gleich ganze Diskurse werden in ästhetische Ausdrucksformen übertragen. Sie legen mal mit Humor, mal mit Ironie, mal plakativ, mal subtil den Finger in die Wunde – und nehmen ihn dort nicht so schnell wieder weg.

Die Installation, die aktuell für die StadtRaumBoxen entstanden ist, spielt mit einem Symbol, das in der politischen Ikonografie für Widerstand, Solidarität und Stärke steht – die geballte Faust.

In einer Gesellschaft, in der sich immer ungebremster Wut und Aggression verbal oder physisch entladen, verschiebt sich diese Konnotation der Faust ins Negative und vermag so letztlich ein Grundgefühl wie Angst auszulösen. Die Ambivalenz, die dieser emblematischen Form innewohnt, wird in den drei Boxen zum Thema – überschrieben ist die Installation mit einem Zitat des Geschichtspessimisten Walter Benjamin, das er jedoch als hoffnungsvoll gemeinte Handlungsstrategie formulierte.
KOMMT vorbei!


Unterstützt das KulturQuartierFestival und das Theaterfestival Phoenix

Vom 5. bis 26. September finden im KulturQuartier Erfurt das KulturQuartierFestival und das Theaterfestival Phoenix statt.

Dabei wirken zahlreiche Kultur-Akteur*innen zusammen: Das Tanztheater Erfurt, das Radio F.R.E.I., der Kinoklub Erfurt sowie zahlreiche weitere Künstler*innen aus der Erfurter, Thüringer und internationalen Kulturszene. In diesem Jahr kommt das Theaterfestival Phoenix mit Künstler*innen aus ganz Deutschland hinzu und erweitert das vielfältige Programm um die Sparte Schauspiel.

Wie groß und einzigartig diese beiden Festivals werden, das kannst auch Du beeinflussen: Hilf uns, möglichst vielen Künstler*innen eine Möglichkeit zu bieten, nach langer und unfreiwilliger Schaffenspause ihre Arbeiten zu zeigen und ihre Existenz zu sichern! Mit Deiner Unterstützung können sie sich endlich wieder auf der Bühne präsentieren.

Und das geht ganz einfach:
Der KulturQuartier Erfurt e.V. hat auf der Plattform „betterplace.org” eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Unter https://www.betterplace.org/de/projects/96744-unterstuetze-zwei-festivals-im-kulturquartier-schauspielhaus ist aufgeführt, was konkret benötigt wird und welche Summe dafür notwendig ist.

Beispielsweise geht es um

  • Gagen für die Künstler*innen in Höhe von 2 x 2.000 Euro
  • Miete für die Veranstaltungstechnik in Höhe von 5.000 Euro
  • Reise- und Übernachtungskosten für die Künstler*innen in Höhe von 2.000 Euro.

Insgesamt handelt es sich um einen Betrag von 16.600 Euro, der mittels der Crowdfunding-Plattform in den nächsten Wochen eingeworben werden soll.

Einen prominenten Unterstützer haben wir bereits als Schirmherr für unsere Festivals gewinnen können. Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Stadt Erfurt sagt: „Zwei Festivals im wiedererweckten Schauspielhaus in Erfurt – großartig, ein Schub für die Neuentwicklung eines Kulturortes! Ich freue mich besonders über den Schwerpunkt Schauspiel und habe gerne die Schirmherrschaft übernommen.“

Mach mit und spende für Deine Festivals.

Menschen vor dem KulturQuartier Schauspielhaus
Foto (c) Michael Kummer


Willkommen 2021

Liebe Freunde und Freundinnen des KulturQuartiers Schauspielhaus,
wir wünschen euch und euren Lieben ein frohes und vor allem gesundes Neues Jahr.

Noch immer freuen wir uns darüber, dass wir das Schauspielhaus unser eigen nennen können. Auch wenn sich die Türen aufgrund der aktuellen Situation vermutlich nicht so schnell wieder öffnen werden: Wir starten schwungvoll in ein neues KulturQuartier-Jahr – denn wie bisher möchten wir auch 2021 das Schauspielhaus mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen beleben.

Wer Lust hat, sich einen Eindruck vom Schauspielhaus zu verschaffen, den/die laden wir ein zu einer ganz besonderen Führung. Das Schauspielhaus selbst ist es, das Interessierte mitnimmt auf eine spannende und informative Entdeckungsreise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


Wir haben ein Haus gekauft!

Liebe Freundinnen und Freunde des KulturQuartier Schauspielhaus,

kurz vor Jahresende gibt es einen guten Grund, gemeinsam zu feiern – heute, Donnerstag, 3.12.2020, hat die Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG das ehemalige Schauspielhaus in Erfurt gekauft.
Das begeisterte Engagement vieler Beteiligter der letzten Jahre hat Früchte getragen und wir sind gemeinsam einen nächsten großen Schritt vorangekommen – das macht uns unheimlich stolz. Ein herzliches Danke an alle dafür!

Über die Feiertage werden wir uns noch einmal entspannen, besinnen und neue Energie tanken, bevor es mit neuen Aufgaben weitergeht – denn wie bisher möchten wir auch im kommenden Jahr unser KulturQuartier mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen beleben.

Parallel dazu werden wir mit unseren Partnern Kinoklub Erfurt, RADIO F.R.E.I. und dem Tanztheater Erfurt detaillierter in die Bauplanung einsteigen, um noch im kommenden Jahr einen Bauantrag zu stellen und möglichst eine Baugenehmigung zu erhalten. Dann kann es mit dem Umbau losgehen!

Es gibt also weiterhin viel zu tun und wir freuen uns auf ein weiteres spannendes Jahr mit Euch gemeinsam in unserem KulturQuartier.

Bleib uns gewogen, denn um das gemeinsame Projekt weiter voranzubringen, bedarf es auch in Zukunft der großen Unterstützung vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger.

Auch aus diesem Grund hatte die Genossenschaft, als ein Baustein von vielen, beim Finanzamt Erfurt die Gemeinnützigkeit beantragt. Diese haben wir nun in der vergangenen Woche erhalten. Für die Genossenschaft KulturQuartier Schauspielhaus eG bedeutet dies, dass sie jetzt auch Spenden entgegennehmen und Spendenquittungen ausstellen darf. Wir erhoffen uns davon auch von Personen und Firmen ein Engagement für unser Projekt, denen eine Genossenschaftsmitgliedschaft bisher als nicht machbar erschien.

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Ihr diese Neuigkeit verbreitet, um unsere Genossenschaft weiter zu stärken.

Momentan haben wir 789 stimmberechtigte Genossenschaftler und Genossenschaftlerinnen, die Anteile in Höhe von insgesamt 920.000 Euro gezeichnet haben.
Für die Sanierung suchen wir weiterhin Unterzeichner/innen für Genossenschaftsanteile! Seid ihr dabei und werdet KulturQuartier-Pionier/in!
Anteile kann man alleine, zu zweit oder mit mehreren Kulturbegeisterten und Interessierten zeichnen.

► MITGLIED WERDEN
► BISHERIGE GENOSSENSCHAFTLER/INNEN

Bei Fragen hierzu stehen wir unter genossenschaft@kulturquartier-erfurt.de zur Verfügung.


KulturQuartier Schauspielhaus eG ist Nummer 1

Die Corona-Situation hält uns noch immer in Atem und dennoch gibt es Grund zur Freude und zum Feiern. Nachdem der Verband der Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. (VTW) unser Vorhaben geprüft hat, sind wir nun als erste Thüringer Kulturgenossenschaft in den VTW aufgenommen. Damit war der Weg frei, die Genossenschaft beim Registergericht im Amtsgericht Jena zur Eintragung ins Genossenschaftsregister anzumelden.
Und NUN ist es soweit: Das KulturQuartier Schauspielhaus ist eine eingetragene Genossenschaft – die 1. Kulturgenossenschaft in Thüringen!!! Damit ist ein wichtiges Ziel erreicht.

Wie geht es weiter?
Die Eintragung ist der Meilenstein, um nun den ersten Kreditvertrag mit der Sparkasse Mittelthüringen auf den Weg zu bringen und das Objekt und Grundstück zu kaufen.
Dann haben wir erst einmal UNSER Haus und der Bauantrag kann gestellt werden.
Mit dem heutigen Tag sind Anteile für insgesamt 885.500 Euro gezeichnet – das ist sensationell. Und dennoch gibt es eine Differenz zum Ziel von 1.000 000 EUR, um den zweiten Kredit für den Umbau auszulösen.

Insofern gilt – neben dem Dank an alle – auch die Bitte, weiter für die Beteiligung zu werben. Wir sind dem Ziel so nah!

In diesem Sinn wünschen wir Ihnen allen weiterhin viel Gesundheit – trinken Sie ein Glas auf den gemeinsamen Erfolg. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in großer Runde und eine Party, die wir uns alle verdient haben!


Du “brennst” für das KulturQuartier?

Dank Deiner Unterstützung könnten im großen Saal – dem Herzstück des Schauspielhauses – bald noch mehr Menschen Kultur entdecken. Dafür brauchen wir Deine Unterstützung, denn es soll eine neue Brandschutztür zum Foyer eingebaut werden! So könnten dann statt bisher 199 sogar 365 Besucher*innen im großen Saal Platz finden. Auch Du!

Zum Hintergrund:
Wir nähern uns dem Ziel “Hauskauf und Sanierung” mit großen Schritten – seit 2016 haben sich nun schon 750 Genossenschaftler*innen zusammengefunden. Mit den akquirierten Genossenschaftsgeldern können wir die Eigenleistung für den benötigten Bankkredit finanzieren. Wir sind sehr froh, dass wir das Haus seit 2018 auch wieder mit Veranstaltungen beleben können und das so lang leerstehende Haus wieder in den Fokus der Bewohner*innen gerückt haben. Ein wichtiger Veranstaltungsort ist das Herzstück des Schauspielhauses, unser großer Saal. Damit wir diesen schon recht bald unter Berücksichtigung aller Brandschutzauflagen voll nutzen können, soll eine neue Brandschutztür eingebaut werden. Und damit das nicht erst dann klappt, wenn der Bankkredit bereitsteht, sammeln wir schon jetzt Spenden dafür und bedanken uns herzlich für Deine Spende!

Die Ausstellung einer Spendenquittung ist möglich. Wähle diese Option einfach auf der Plattform aus.

Vielen Dank!

Hier geht’s zur Spendenplattform.


Weitere Meldungen gibt es in unserem Archiv.

X